Geodienste

Geodienste sind raumbezogene Webdienste, die Geodaten in strukturierter Form zugänglich machen. Mittels Geodiensten können geografische Informationen übers Internet vernetzt und Daten visualisiert oder ausgetauscht werden.

Dienste

Content Page 6.12.2021

Web Mapping Services WMS: Verfügbare Dienste und Daten

Die BGDI unterstützt die Bundesämter durch Aufsetzen von WMS-Diensten. Die folgenden Beispiele können Sie frei verwenden und in beliebige GIS-Systeme einbinden.

Content Page 6.12.2021

Web Map Tiling Services WMTS: Verfügbare Dienste und Daten

WMTS bietet nicht die Flexibilität der freien Massstabswahl, dafür bietet es schnellere Ladezeiten / Übermittlung durch Nutzung von statischen Kacheln (tiles), die fixe und diskrete Massstäbe präsentieren.

Content Page 6.12.2021

REST-Schnittstelle: Spatial Temporal Asset Catalog API

Die data.geo.admin.ch Spatial Temporal Asset Catalog (STAC) - API ist ein Datensatz-basierter Download-Dienst, der den Zugriff auf verpackte Geodaten und zugehörige Metadaten ermöglicht.

Content Page 6.12.2021

Konformitätsprüfung Geobasisdienste nach eCH-0056

Das «Anwendungsprofil Geodienste» (eCH-0056) stellt einen Leitfaden für die Umsetzung der Geodienste in der Schweiz dar und ist aufgrund seiner Referenzierung in Art. 7 GeoIV-swisstopo eine verbindliche Rechtsnorm für die auf den Geobasisdaten des Bundesrechts aufbauenden Geobasisdiensten respektive deren zuständigen Stellen.

Content Page 6.12.2021

Linked Data Dienst: GeoDaten semantisch verlinken

Linked Data nutzt das Internet (Web), um Daten, die eine Beziehung haben miteinander zu verbinden. Die Daten werden über den Uniform Resource Identifier (URI) identifiziert, geteilt und verlinkt. Das Resource Description Framework (RDF) und zugrundeliegende Standards wie SPARQL werden dabei zur Kodierung und Verlinkung der Daten verwendet.