Download-Dienste

Die Verordnung über die Geoinformation definiert einen Download-Dienst als einen Internetdienst, der das Herunterladen von Kopien vollständiger Geodatensätze oder von Teilen davon und, wenn durchführbar, den direkten Zugriff darauf ermöglicht. 

Ein Download-Dienst ermöglicht den Download/Zugriff auf Daten, die mit einer GIS-Software weiterverarbeitet und analysiert werden können.

Basierend auf der Datengranularität können Download-Dienste in Klassen kategorisiert werden:
Feature-basiert: ein «Feature-basierter» Download-Dienst kann den Zugriff auf ein einzelnes Objekt (z. B. eine bestimmte Adresse oder ein bestimmtes Gebäude) eines Datensatzes ermöglichen;
Datensatz-basiert: ein datensatz-basierter Download-Dienst bietet Zugriff auf einen kompletten Datensatz oder Teile davon.

Download-Dienste für Geodaten werden in der Regel über Standard-Webdienste (z. B. den Web Feature Service des Open Geospatial Consortium (OGC)) und Application Programming Interfaces (z. B. die OGC API - Features) zur Verfügung gestellt.

Download-Dienste

Content Page 25.11.2022

Web-Schnittstelle: data.geo.admin.ch / opendata.swiss

Die Website data.geoadmin.ch ist eine «listenbasierte» Schnittstelle, die Zugang zu verpackten Geodaten bietet.

Content Page 6.12.2021

REST-Schnittstelle: Spatial Temporal Asset Catalog API

Die data.geo.admin.ch Spatial Temporal Asset Catalog (STAC) - API ist ein Datensatz-basierter Download-Dienst, der den Zugriff auf verpackte Geodaten und zugehörige Metadaten ermöglicht.